Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 26.09.2020
13:00 MJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
15:15 WJE gegen SG Pahlhude/Tellingstedt
17:30 WJD gegen SG Pahlhude/Tellingstedt

Sa. 03.10.2020
18:00 2. Herren gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2

Sa. 24.10.2020
13:00 MJD gegen TSV Weddingstedt 2
16:00 1. Herren gegen SG Oeversee/Ja-We

Sa. 31.10.2020
15:45 Damen gegen HSG 91 Nortorf

So. 01.11.2020
11:30 MJA gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
17;15 3. Herren gegen TSV Büsum 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Herzhorn sichert sich die Vizemeisterschaft

02.06.2009

Die Oberligamänner des MTV Herzhorn gaben sich auch gegen die SG Hochdonn/Süderhastedt/Burg im Westküstenderby keine Blöße und dominierten ihren Gegner phasenweise, so dass ein verdienter 35:26-Sieg zu Buche stand. Dabei hatten die Gäste aus Steinburg gerade in der ersten Hälfte brilliert und schon zur Pause mit 18:9 geführt und somit den Grundstein für den deutlichen Erfolg gelegt.

Hochzufrieden zeigte sich nach dem Spiel auch MTV Coach Manfred Kuhnke: „Wir haben verdient gewonnen und meine Mannschaft hat gerade in der ersten Hälfte in der Abwehr ein tolles Spiel geliefert.“ Mit diesem Sieg sicherten sich die Herzhorner noch den Vizetitel, da die SG Wift beim TSV Hürup nicht über ein 28:28-Remis hinauskam.
Die Dithmarscher Spielgemeinschaft hatte den besseren Start Hendrik Meyn legte zwei Treffer zum 2:0 für seine Farben vor. Auch das 3:1 (Gegentreffer per Strafwurf von Malte Hinrichs) ging auf seine Kappe, ehe MTV-Keeper Thorsten Nagel zwei Meyn-Würfe entschärfen konnte und seine Feldspielerkollegen erst zum 2:3 durch Sven Hesse (4.Minute) verkürzen und nach einer ganz wilden Phase mit Fehlwürfen und technischen Fehlern hüben wie drüben durch Ingo Fahl (9.Minute) zum 4:4 ausgleichen konnten. Die letzte Führung für die Gastgeber erzielte der Ex-Herzhorner Björn Mohr zum 5:4, ehe sich die Steinburger immer mehr auf ihre Abwehr mit einem famos haltenden Thorsten Nagel im Tor verlassen konnten. Es folgte je ein Doppelpack von Malte Hinrichs und Ingo Fahl zum 8:5 in der 16.Minute. Bis zum 7:9 durch Handball-Dinosaurier Michael Stieper konnte der Gastgeber Tuchfühlung halten, doch Sven Hesse, Stephan Hinrichs, Ingo Fahl je einmal und zweimal Malte Hinrichs ließen den Vorsprung bis auf 15:7 für die Herzhorner anwachsen. Zu diesem Zeitpunkt beschäftigten sich die Hausherren schon lange nicht mehr mit ihrem eigenen Spiel, sondern meckerten und moserten mit den Schiedsrichtern Lucht und Wittig herum und sahen drei Zeitstrafen wegen Meckerns und zwei wegen Ballwegwerfens nach dem Pfiff. SG-Mittelspieler Phillip Rill unterbrach die Herzhorner Trefferflut mit seinem 8:15, welches Sven Hesse unmittelbar konterte. Mit einem Kampa-Trick besorgte Hendrik Meyn das 9:16, ehe die Herzhorner Malte Hinrichs und Ingo Fahl zum Pausenstand von 18:9 für die Steinburger einwarfen.

Nach der Pause kam die heimische Spielgemeinschaft mit viel Elan aus der Kabine, doch zunächst erzielte Lasse Pingel die erste Zehn-Tore-Führung für die Herzhorner. Bis auf 14:21 konnten die Dithmarscher verkürzen. Dann stoppte MTV-Keeper Thorsten Nagel mit zwei herrlichen Paraden gegen die freistehenden Gosrki und Meyn die Hochdonner Offensivwelle. Ein Doppelpack von Niklas Ranft und ein Treffer von Malte Hinrichs sorgten wieder für klare Verhältnisse (24:14, 40.Minute). Doch Hochdonn konnte erneut durch schnelles Spiel nach vorn verkürzen und kam auch bedingt durch zwei Zeitstrafen gegen die Gäste aus Steinburg bis auf 20:27 (46.Minute) verkürzen. In der Folgezeit standen zwei Treffer von Malte Hinrichs, der an diesem Tage 14 Mal „einnetzte“, und zwei Treffer von Jonas Meyn fünf Treffer seines Bruders Hendrik Meyn auf Hochdonner Seite gegenüber, so dass die SG zwar auf 25:31 (53.Minute) verkürzen konnte, doch wirklich gefährlich wurde der Gastgeber dem MTV Herzhorn nie. Der Ex-Kremperheider Stefan Pohlmann verkürzte zwar auf 26:31 und es keimte ein wenig Hoffnung im SG-Lager auf, doch diese zerstörte Malte Hinrichs mit einem Doppelschlag in der 56. Minute abrupt. Danach sorgte Herzhorner-Keeper Nagel noch einmal für Jubel unter der MTV-Anhängern, die zahlreich mit nach Burg gepilgert waren. Erst versuchte er einen Gegenstoßpaß zu Hendrik Meyn abzufangen, entschied sich allerdings um, rannte zurück in seine Kiste und entschärfte mit einem Hürdensitz vier Meter vor dem Tor Meyns schnellen Wurf. Auch den folgenden freien Wurf des Hochdonner Haupttorschützen entschärfte er bravourös und ermöglichte so Lasse Pingel den 34. Herzhorner Treffer. Auch der letzte Herzhorner Treffer resultierte aus einem gehaltenen Nagel-Ball, den in der Offensive Sven Hesse per Rückraumwurf in Zählbares ummünzte. Am Ende stand ein hochverdienter 35:26-Erfolg der Herzhorner auf der Anzeigetafel in der Burger Sporthalle.

Nach dem Spiel gab es dann nur noch Party. Und als die Herzhorner Damen vom Auswärtssieg aus Neumünster und gleichzeitigem Titelgewinn zurückkamen, bebte das Herzhorner Sporthaus in seinen Grundfesten.

MTV Herzhorn: Thorsten Nagel (1. – 60. Minute), Jan Sierck, Niklas Kaven (bei zwei Strafwürfen) - Sven Hesse 5, Ludger Lüders 1, Niklas Ranft 3, Stephan Hinrichs 2, Lasse Pingel 2, Marvin Tampenau, Malte Hinrichs 14/9, Ingo Fahl 6, Anil Ataman, Jonas Meyn 2

SG Hochdonn/S./Burg: Burchert, Vieth – Rill 2, Gorski, Rauhut, Pohlmann 3, Eckhold 4, Meyn 12/6, Mohr 3, Hamann, Kock, Jahn, Röder 1, Stieper 1

Siebenmeter: 10/9 (Malte Hinrichs scheitert an Vieth) : 7/6 (Meyn scheitert an Nagel)

Zeitstrafen: 3 (Hesse , Meyn, Ranft je einmal) : 9 (Rill, Pohlmann, Eckhold, Kock, Jahn, Röder, T.Rill je einmal, Meyn zweimal)

Schiedsrichter: Lucht/Witting

Zuschauer: 180


Dieser Artikel wurde 1189 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Herzhorn stürmt Burger Festung - Niklas Ranft mit 10 Treffern
1. Herren, Westküstenderby endet 31:31-Unentschieden
1. Herren, Herzhorn will von der SG Wift Platz zwei zurück
1. Herren, Herzhorn und Hochdonn trennen sich 33:33 Unentschieden
1. Herren, Duell in der Marsch: Das Westküstenderby – Herzhorn gegen Hochdonn/Burg

Aktuelle Ergebnisse
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login