Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon
Bildergalerie

Zurück

WJA, Sonntag zur prime time Richtung Ostsee

21.01.2015

"Neues Spiel neues Glück!" Mit diesem Motto geht es am Sonntag zum ATSV Stockelsdorf. Spielanpfiff ist 15.00 Uhr.

Das Selbstvertrauen ist ein wenig angeknackst. Nachdem der Start in das Jahr 2015 mit zwei Niederlagen wenig erfolgreich hinter sich gebracht wurde, lassen die weiteren Aufgaben nicht auf sich warten.

Die vermeintlich "schwachen" Mannschaften hat man gespielt und verloren. Der derzeitige 9. Tabellenplatz dokumentiert auch, dass von jetzt an nur noch gegen Mannschaften gespielt wird, die in der Tabelle vor dem MTV stehen.

Sie zeigt aber auch, dass es bis zu Platz 5 nur ein kleiner Sprung ist...

Diese Chance will man versuchen zu nutzen, wenngleich mit dem nächsten Gegner, dem ATSV Stockelsdorf, gleich ein Protagonist besonderer Coleur ansteht. Und das dann noch in dessen "Wohnzimmer".

Sowohl in der letzten als auch in dieser Saison taten sich die Steinburgerinnen gegen die Randlübecker immer schwer. Im Hinspiel kassierte man bei einer schwachen eigenen Leistung gegen die stark ersatzgeschwächten aber serh diszipliniert aufwartenden Stockelsdorferinnen gar eine 26:29- Niederlage. Nicht zuletzt auch darum will man eine Wiedergutmachung erreichen.

Gründe lassen sich also genügend anführen, jetzt geht es um die Umsetzung.

Im Training hat sich die Mannschaft zusammengerauft und ist voll dabei. Nun will sie es auch im Spiel besser machen als zuvor.

Trainer Patrick Kohl kann, anders als im Hinspiel, auf eine volle Bank setzen und richtiug Gas geben. Die ebenfalls in der Oberliga vertretende, leistungsstarke B-Jugend des ATSV ist an diesem Wochenende spielfrei, so dass auch von der Seite Verstärkung zu erwarten sein dürfte.

Das erhöht die Leistungsdichte der Mannschaft und man kann sich daher sicher nicht nur auf die Leistungsträger des Hinspiels fokussieren. Aber auch dann wird erneut viel davon abhängen, wie sich eine Katharina Pünner und Antonia Lüdtke entfalten können und wie treffsicher eine Anna Dietrich vom 7m- Punkt ist.

Punkt ist also schon das richtige Stichwort!

Auf den Punkt muss die Leistung aller Herzhornerinnen kommen, um wieder an zuvor schon erfolgreich abgerufene Leistungsstärke anküpfen zu können. Speziell in der Deckung bedarf es eines seit längerem vermissten Zusammenhalts und Unterstützens.

Nur mit diesen altbewährten Tugenden der Mannschaft kann sie beim ATSV dann auch etwas ausrichten.



Dieser Artikel wurde 1122 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen ATSV Stockelsdorf

Verwandte Themen

Damen, Auswärtsspiel in Altenholz
WJA, Vorbericht: Auf zu Tante Trude aus Buxtehude
Damen, Auf zum letzten Auswärtsspiel nach Kropp/Tetenhusen
Damen, Auswärtsfahrt nach Reinfeld
Damen, Auswärtsfahrt nach Reinfeld

Aktuelle Ergebnisse
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login