Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:
Kennt Ihr schon

Zurück

WJA, Vorbericht: Erneut ein Heimspiel

12.11.2014

Nach dem Heimspiel gegen Tabellenführer VfL Bad Schwartau läuft die weibliche A-Jugend erneut in der Glückstädter Sporthalle auf. Am 15.11.2014 um 14.15 Uhr heisst der Gegner dann HSG Fockbek/Nübbel.

Bisher verlief die Saison für die Herzhornerinnen eher durchwachsen. Eine stark schwankende Formkurve in den ersten sechs Spielen bedeutet derzeit Platz 7 in der Tabelle. Sicher stecken mehr Möglichkeiten in der Mannschaft, doch die sind nicht immer abrufbar. Mal fehlt es in der Feinabstimmung untereinander, mal hadern einzelne Spieler mit sich und ihrer Leistung, mal fehlt einfach nur mehr Selbstsicherheit. So geht man denn auch gegen die HSG Fockbek mit gemischten Gefühlen in das Spiel.

In den bisherigen Oberligabegegnungen, und dazu zählt auch die Oberligaquali, wusste der MTV nicht, den Kanalstädterinnen eine Niederlage beizubringen. Zwar steht die HSG mit 2:6 Punkten direkt hinter dem Gastgeber, doch das soll nichts heissen. Die Spielplanung meinte es nicht gut mit der Mannschaft. Bisher musste Fockbek gegen alle vier Bundesligisten der Oberliga ran, überraschte dabei sogar mit einem Heimsieg gegen den Buxtehuder SV (20:18).

Trainer Heldt achtet bei der HSG sehr darauf, dass sie ihr Spiel immer sehr diszipliniert herunterspult. In langen Angriffen überwog nicht die Individualität sondern die Konzeption. Mit Brudniok im Tor und Höbke Ruge, Laureta Shala sowie Kaya Schneider sind die Eckpfeiler eines ansonten ausgeglichenen Kaders genannt.

Im MTV- Lager will man die Niederlagenserie endlich beenden. Dabei hofft man ein wenig darauf, dass sich bei den Randrendsburgerinnen die seit fast fünf Wochen währende Spielpause nachteilig auswirkt. Mit der HSG haben die Herzhornerinnen also noch mal einen Gegner auf Augenhöhe vor sich. Diese Konstellation wird man in den nächsten Wochen eher nicht wiederfinden, denn dann heissen die Kontrahenten Alstertal, Handewitt und Buxtehude. Da wird die Luft deutlich dünner werden.

Zwar nahm man aus den vergangenen zwei Partien einige Blessuren mit, doch sollte der Kader dadurch nicht ausgedünnt werden. Mit Maleen Tschirner, die immer wieder sporadisch mal zu Hause ist, ist auch die Torhüterposition wieder mal doppelt besetzt.

 Das Spiel wird geleitet vom Gespann Buldmann/Schulz.



Dieser Artikel wurde 1072 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Fockbek/Nübbel

Verwandte Themen

2. Herren, Zwote erwartet die zweite Vertretung der Sharks aus Horst/Kiebitzreihe
2. Herren, Jahres- und Hinrundenabschluss am Mittwochabend!
2. Herren, Vorbericht HSG Störtal Hummeln
2. Herren, Vorbericht HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 2
WJC, Niederlage gegen den Tabellenführer

Aktuelle Ergebnisse
-vs- SG Dithmarschen Süd
08.03.20-15:15; Ergebniss: 32 : 23
WJC -vs- HSG Kremperheide/Mün
08.03.20-13:30; Ergebniss: 21 : 32
WJE -vs- HSG Störtal Hummeln
08.03.20-12:00; Ergebniss: 17 : 17
WJA -vs- TSV Alt Duvenstedt
07.03.20-14:30; Ergebniss: 25 : 23
1. Herren -vs- HSG SZOWW
07.03.20-19:00; Ergebniss: 29 : 21
TSV Weddingstedt -vs- WJD
07.03.20-15:00; Ergebniss: 23 : 22
MJA -vs- HSG Schülp/Westerrö
07.03.20-16:30; Ergebniss: 26 : 40
SG Pahlhude/Tellingst -vs- 2. Herren
06.03.20-20:30; Ergebniss: 30 : 31
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login