Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

So. 22.09.2019
10:00 WJD gegen HSG Störtal Hummeln
12:00 1. Damen gegen HSG Störtal Hummeln 2
14:00 MJD gegen HSG Eider Harde

Sa. 28.09.2019
13:00 MJC 1 gegen MTV Lübeck
14:45 MJC 2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf 2
16:45 MJA gegen SW Elmschenhagen

So. 29.09.2019
13:00 WJC gegen Bramstedter TS
14:00 WJE gegen TuRa Meldorf
14:45 MJB gegen TSV Mildstedt
16:30 WJA gegen TSV Kappeln

Sa. 19.10.2019
19:00 1. Herren gegen TSV Hürup 2

Sa. 26.10.2019
15:00 MJE gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf

So. 03.11.2019
17:00 2. Herren gegen TSV Weddingstedt 2
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Herzhorner Männer geben eine 28:23-Führung aus der Hand

02.02.2008

Die Oberliga-Männer des MTV Herzhorn unterliegen in einer kuriosen Schlußphase nach einer 28:23-Führung in der 52. Minute noch dem Tabellendritten THW Kiel und fallen auf den fünften Tabellenplatz zurück. "Wir haben 50 Minuten das Spiel dominiert, eine tolle Abwehr gespielt und uns eine Führung herausgearbeitet, die wir noch aus der Hand gegeben haben", so das Schlußfazit von MTV-Coach Manfred Kuhnke.

Die Anfangphase zwischen den Tabellennachbarn gestaltete sich ausgeglichen und abwechslungsreich. Der MTV Herzhorn konnte durch Stephan Hinrichs und Raffael Winter 2:0 in Führung gehen. Dann legte der Gast eine 4:0-Serie hin und führte seinerseits 4:2 in der 5. Spielminute. Bis zum 6:5 konnten die Kieler dann die Führung verteidigen, ehe die Blau-Gelben trotz einer frühen Zeitstrafe gegen Sven Hesse den Ausgleich und wenig später den Führungstreffer zum 7:6 (15. Minute) durch Lasse Pingel erzielen konnten. Fortan dominierten die Gastgeber die Partie und erhöhten auf 11:8. Immer besser kamen sie mit der 5:1-Abwehrvariante, bei der Stephan Hinrichs fast in Manndeckung genommen wurde, zurecht



Doch die Gastgeber hätten deutlich höher führen können vielleicht sogar müssen, denn sie ließen die ein oder andere Möglichkeit ungenutzt und die Gäste kamen auf 11:10 heran. Erst kurz vor der Pause gelang es dann dem MTV Herzhorn sich erneut abzusetzen. Beim stande von 14:13 (24. Minute) erhöhten Sven Hesse und Ludger Lüders auf 16:13. Mit einem Treffer von Sven Hesse zum 17:14 ging es in die letzte Spielminute vor der Pause. Die Kieler vertendeln den Ball und MTV-Coach Manfred Kuhnke nimmt 11 Sekunden vor Ultimo eine Auszeit. "Wir haben eine klare Ansage gemacht und wollten auf keinen Fall unserem Gegner die Chance auf einen Treffer geben", so der MTV-Coach. Und es klappte: Praktisch mit dem Pausenpfiff trifft Lasse Pingel zum Halbzeitstand von 18:14.Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte das THW "Juniorteam" zwar durch Sven Karsten zum 15:18 und in der 33.Minute durch Patrick Grewe sogar auf 18:20 verkürzen, doch die Hausherren blieben am Drücker. Auch eine Umstellung der Kieler Abwehr brachte nicht den erwünschten Effekt. Aus 20:18 machten die Steinburger trotz Unterzahl-Situation durch zwei Tore von Malte Hinrichs und einen Treffer durch Sven Hesse ein komfortables 23:18. Kurz darauf waren es dann wieder nur drei Treffer Vorsprung, doch Tim Früchtenicht blieb zweimal eiskalt vom Siebenmeterstrich und somit war der alte Fünf-Tore-Abstand wieder hergestellt. Der Vorsprung blieb nun konstant. Beim 27:22 in der 49.Minute und spätestens beim 28:23 drei Minuten später schien alles nach einem Sieg der Hausherren auszusehen, zumal man gerade eine Zeitstrafe gegen Sven Hesse schadlos überstanden hatte.





Fotos copyright Olaf Jensen

Nun setzte THW-Trainer Uwe Rogal alle aus eine Karte. Er ließ fortan eine 4:2-Abwehrformation und wechselte den Torwart. Dies erwies sich als genau die richtige Variante gegen die bis dahin starken Herzhorner, die besonders in der Defensive den Kieler Angriff glänzend im Zaum gehalten hatten. Abar auch in der 54.Minute war bei Stand von 28:24 noch nicht viel passiert. Doch nun wurden in kurzen Abständen die Bälle förmlich in die Arme der Kieler gespielt. Fehlpässe, Stürmerfoul und unvorbereitete Würfe waren das Übel der Herzhorner. Besonders Yannik Stock bedankte sich mit 4 blitzsauberen Treffer für die Einladungen zum Torewerfen. "Ich habe gezockt und alles gewonnen", freute sich THW-Trainer Uwe Rogal nach der Partie. Rogal weiter: "Macht Herzhorn beim 28:23 einen weiteren Treffer verlieren wir hier wahrscheinlich dann mit acht oder zehn Toren." Zwei Minuten vor Schluß fiel die erste Führung für die Gäste. Und als Christopher Kröger zum 31:28 aus Kieler Sicht einnetzte, hielt es keinen mehr auf der Gästebank, während sich bei den Blau-Gelben-Ballwerfern Frust und Enttäuschung in den Gesichtern breit machten.


Fotos copyright Olaf Jensen

MTV Herzhorn: Jan Sierck (40. - 60 Minute) , Niklas Kaven(1.-40. Minute) - Sven Hesse (7), Ludger Lüders (1), Arne Clasen (3/1), Stephan Hinrichs (3), Tim Früchtenicht (5/2), Raffael Winter (1), Ingo Fahl (1), Malte Hinrichs (5), Lasse Pingel (2), Björn Dieckmann, Marvin Trampenau

THW Kiel: von Würzen, Möller - Stock (6), Zakel, Nehls, Grewe (2), Kröger (10/7), Maukel, Schütte (3), Olbert (2), Dahm, Raddatz (2), Karsten (6)

Zeitstrafen: 5 (2x Hesse, 2x Früchtenicht , Lüders) : 6 (Zakel, 2x Grewe, Kröger, Schütte, Raddatz)

Siebenmeter: 4/3 : 7/7 (Möller hält von Clasen/ Kröger trifft alle)

Schiedsrichter: Lucht/ Witting

Zuschauer: 250


Dieser Artikel wurde 2338 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher

Verwandte Themen

1. Herren, Fördestädter eine Nummer zu groß
1. Herren, Vorbericht THW Kiel 2
1. Herren, Herzhorns „Erste“ konzentriert beim THW-Nachwuchs
1. Herren, Vorbericht THW Kiel 2
1. Herren, Härtetest leider nicht bestanden

Aktuelle Ergebnisse
Bramstedter TS -vs- 2. Herren
21.09.19-19:00; Ergebniss: 40 : 25
SG Hörnerkirchen/Hoh -vs- MJE
21.09.19-13:30; Ergebniss: 4 : 25
HFF Munkbrarup -vs- WJA
21.09.19-16:45; Ergebniss: 28 : 18
1. Herren -vs- TSV Sieverstedt
21.09.19-19:00; Ergebniss: 31 : 26
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- MJC 2
21.09.19-15:30; Ergebniss: 21 : 22
TSV Schwarz-Rot Schü -vs- WJE
21.09.19-14:45; Ergebniss: 8 : 14
MJC 2 -vs- HSG Störtal Hummeln
15.09.19-13:45; Ergebniss: 23 : 33
WJE -vs- SG Pahlhude/Tellingst
15.09.19-14:00; Ergebniss: 10 : 14
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login